Das Projekt

DIE IDEE

Noch so ein Lehrer-Blog?

kunst-unterrichten.de versteht sich als Anlaufpunkt speziell für Kunstunterrichtende an Schulen, nicht-kommerziell, fachspezifisch & praxisorientiert, von KunstlehrerInnen für KunstlehrerInnen. Eine Art Toolkit for Art Teachers, der Grundlagen, Bausteine und Anregungen bietet.

Und wo sind die fertigen Unterrichtsentwürfe?

Davon gibt es

a) genug im worldwideweb und

b) sowieso nie diejenigen, die ganz genau auf meine jeweilige Lerngruppe und mich als Lehrende zugeschnitten sind – wenn ich sie nicht selbst entwickle bzw. zumindest anpasse

Daher wollen wir stattdessen

  • grundlegendes Handwerkszeug und Ressourcen im Sinne von kurzen Informationstexten zu Grundbegriffen der Kunstpädagogik und relevanten gesetzlichen Richtlinien / Handreichungen bereitstellen und vernetzen
  • auf für die Praxis relevante aktuelle kunstpädagogische Fragestellungen und entsprechende Publikationen hinweisen
  • zu Unterrichtsideen anregen und online verfügbare Ressourcen und Literaturhinweise zusammenstellen

Warum das Ganze?

Weil wir das Wissen aus dem Referendariat nicht in unseren Aktenordnern vermodern lassen wollen sondern auch für andere nutzbar machen und erweitern wollen.
#LebenslangesLernen

Weil das Internet Möglichkeiten der sinnvollen Archivierung dieses Wissens durch Vernetzung bietet.
#denÜberblickbehalten

Weil wir selbst dabei technisch auf dem Laufenden bleiben wollen, was die weite Welt der Social Media betrifft, die auch für unsere SchülerInnen eine entscheidende Rolle spielt.
#LearningbyDoing

Wie soll das Ganze funktionieren?

Es wird verschiedene Bereiche auf kunst-unterrichten.de geben:

  • ein Blog, das regelmäßig aktualisiert wird, Anregungen für Unterrichtsthemen bietet und Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen und Fachliteratur geben soll. Im Blog besteht auch für alle Leser/innen die Möglichkeit, interaktiv in Form von Kommentaren oder Gastbeiträgen mitzuwirken
  • Inhaltsseiten, nach verschiedenen Aspekten unterteilt: Hier geht es um die Klärung von grundlegenden Begriffen und Konzepten, aber auch um Materialhinweise zu wiederkehrenden Themen im Kunstunterricht. Komplettiert und aktualisiert werden diese Seiten auch durch Beiträge im Blog.
  • ein dritter Bereich dient als virtueller Präsentationsraum für eigene Projekte und Schülerarbeiten.

 

DAS TEAM

Die AutorInnen lernten ihr Handwerk und viel darüber hinaus im Schulpraktischen Seminar Marzahn-Hellersdorf und dem dazugehörigen Fachseminar Kunst bei Thomas Greeske, beendeten im Februar 2012 das Referendariat in Berlin und sind seitdem im Berliner Schuldienst tätig.
Aktuell wird die Seite in Einzel- statt Gruppenarbeit betrieben. Mehr zur Autorin hier.

 

DAS KLEINGEDRUCKTE

Haftung

Für den Inhalt externer Links kann keine Verantwortung übernommen werden.
Alle länderspezifischen Angaben und Richtlinien beziehen sich primär auf Berlin, allgemeine Inhalte haben jedoch überregionale Relevanz. Obwohl alle Inhalte sorgfältig von uns geprüft werden, übernehmen wir keine Verantwortung für die weiterführende individuelle Nutzung dieser Inhalte.

Urheberrecht

Wir unterstützen die Bestrebungen verschiedener Gruppen und Vereine, Lehrmaterialien lizenzfrei und auf open-source-Basis zu entwickeln und anzubieten.

Alle Inhalte von kunst-unterrichten.de stehen daher, sofern nicht explizit anders angegeben, unter CC-Lizenz (CC BY-NC-SA 3.0), Inhalte dürfen dementsprechend für nicht-kommerzielle Zwecke unter Nennung des Urhebers („kunst-unterrichten.de“) und Verlinkung vervielfältigt und verbreitet sowie bearbeitet werden. Weitere Informationen dazu hier.

Datenschutz

[cooming soon]

 

5 Gedanken zu „Das Projekt

  1. Hallo:-)
    Nur durch Zufall auf diese homepage gestoßen möchte ich gleich rückmelden: DAS ist ja mal eine richtig klasse Idee. Ich drücke euch alle Daumen für dieses super kommunikative Projekt und bin gespannt auf die weitere Entwicklung!
    Herzliche Grüße

  2. Vielleicht könntet ihr eure deutsche und englische RS überprüfen… Ansonsten finde ich die Inhalte der Seite fade. Hört sich nach braven, strebsamen Referendaren an. Dinge, die die Welt nicht braucht bzw. schon auf 100 anderen Kunstunterrichtseiten gesehen und gelesen hat. Schade. Gutes Gelingen.

  3. Danke für eure Arbeit und euer Engagement! Die Seite ist super gestaltet – eurer Anliegen klar formuliert und die Inhalte somit toll zusammengestellt. Schön, dass es Menschen wie euch gibt, die teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.