Fachliteratur

Fachdidaktik:

1. Allgemeine Grundlagen – für Studium und Referendariat:

Kirchner & Kirschenmann: Kunst unterrichten

Ein umfassendes, aktuelles Standardwerk (2015 erschienen), welches alle wesentlichen Aspekte des Kunstunterrichts recht praxisnah abdeckt. Eine ausführliche Rezension findet sich hier auf kunst-unterrichten.de.

Hubert Sowa: Grundlagen der Kunstpädagogik – anthropologisch und hermeneutisch

Sowa bringt in seinem als Broschüre erschienenen Text in knapper Form das Wichtigste zur Orientierung auf den Punkt. Sehr empfehlenswert auch als Wiederholung vor einer Prüfung. Als Broschüre leider nur antiquarisch zu erwerben, der Text ist jedoch außerdem zu finden in Kunst Unterricht verstehen: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (Hrsg.): Kunstunterricht verstehen. München 2015. S. 481-517

Lexikon der Kunstpädagogik

Aufgebaut wie ein klassisches Nachschlagewerk bietet das Lexikon auf über 500 Seiten Grundlagentexte zu wichtigen Begriffen, wobei die Auswahl nicht immer nachvollziehbar erscheint. Insbesondere die Hinweise auf weiterführende Literatur sind jedoch sehr nützlich. Tipp: Abwarten, bis es eine überarbeitete Neuauflage davon gibt und stattdessen die preisgünstigere und hosentaschentaugliche Variante von Manfred Blohm (Hrsg.) wählen:

Manfred Blohm (Hrsg.): Kunstpädagogische Stichwörter

Für Studium und Referendariat recht nützliches Mini-lexikon, welches einen ersten Überblick zu verschiedenen Aspekten wie Bewerten & Benoten (Peez), Methoden, Bildanalyse usw. bietet. Die Themen werden anhand kurzer Aufsätze namhafter Autoren auf je etwa 2-4 Seiten vorgestellt, weiterführende Literatur zum Thema wird genannt. Preisgünstig und im praktischen Hosentaschenformat.

Georg Peez: Einführung in die Kunstpädagogik

Bietet als Standardwerk, 2012 in der mittlerweile 4. Auflage, einen Überblick über das Studienfach, ist jedoch weniger für konkrete Unterrichtsvorbereitung sondern eher für das Studium, eben als Einführung, nützlich.

 

2. Fachliteratur mit methodischem Schwerpunkt

Wer nach konkreten methodischen Hilfestellungen für die Unterrichtskonzeption sucht, wird möglicherweise hier fündig:

Andreas Schoppe & Judith Rompel: Aufgaben im Kunstunterricht

2017 erschienen, ein wunderbar praxisorientiertes Werk, welches anhand zahlreicher Unterrichtsbeispiele die Konzeption von Kunstunterricht in allen Facetten sichtbar macht und dabei insbesondere für AnfängerInnen eine große Hilfe darstellt. Uneingeschränkt zu empfehlen, eine ausführlichere Rezension gibt es hier auf kunst-unterrichten.de.

Andreas Schoppe: Bildzugänge

Dieses einzigartige Nachschlagewerk von 2011 bietet eine Fülle von schüleraktivierenden Methoden zum Umgang mit Bildern. Ergänzt wird die umfangreiche Methodensammlung durch ein ausführliches Kapitel zur Rezeption und dem Bildbegriff im Allgemeinen sowie durch einen Exkurs zur Arbeit mit Bildermenüs. Schoppes Bildzugänge sind eine tatsächliche Hilfe in der konkreten Unterrichtsvorbereitung, nicht zuletzt auch durch das übersichtliche Layout und die sinnvolle Sortierung der einzelnen Methoden nach Zielen / Funktionen, mit Symbolen für Altersstufe, Sozialform usw. Meine unbedingte Empfehlung für den Bereich der Rezeption.

Ingo Wirth: Kunstdidaktik

2009 erschienen, bietet punktuell umfangreiche Hinweise (beispielsweise zum Thema Unterrichtsgespräche führen) zum Thema Methodik, mkit konkretem Bezug zur Unterrichtspraxis und Aufgabenbeispielen.

Georg Peez: Beurteilen und Bewerten im Kunstunterricht

stellt anhand konkreter Praxisbeispiele Möglichkeiten und Methoden der Leistungsbeurteilung und Bewertung vor, seit seinem Erscheinen 2008 konkurrenzlos auf diesem Gebiet.

 

Handbücher zu Gestaltungstechniken:

Tape Art

Sonstiges: